Gestüt Altefeld seit 1999 Ökobetrieb

Harmonie zwischen Natur und Kultur

Seit dem Jahr 1999 wird das Gestüt Altefeld als Ökobetrieb bewirtschaftet und von dieser Maßnahme sollen nicht nur die Umwelt, sondern auch die Pferde und Rinder auf den Höhen des Ringgaus profitieren.

Schon seit der Übernahme durch Manfred W. Graf wurde auf dem Gestüt auf Chemie weitgehend verzichtet und so war es eine logische Konsequenz, dass man sich entschloss, die Landwirtschaft auf eine rein ökologische Basis zu stellen.

Der Verzicht auf Kunstdünger und Chemie paßt gut zu den Ansprüchen die Rinder und Pferde auf eine gute Weide mit einer Vielfalt von Kräutern und Gräsern stellen. Und so ist es kein Wunder, dass auf den Wiesen und am Koppelrand viele seltene Blumen das Auge des Naturliebhabers erfreuen. Es ist schön zu beobachten, wie gut die Weidewirtschaft, bei der sich Pferde und Rinder abwechseln, funktioniert.

Wir legen auch großen Wert darauf, daß die Weiden nicht überlastet werden und so wird der Heubedarf immer von verschiedenen Koppeln gedeckt. Der anfallende Stallmist wird über einen längeren Zeitraum gelagert und erst dann auf den Weiden ausgebracht. Abschleppen und bei Bedarf ausmähen, machen dann den Weg frei für eine junge und saftige Weide.