18. ZfdP Bundesschau auf dem Hauptgestüt Altefeld

18. ZfdP Bundesschau auf dem Hauptgestüt Altefeld

September 2015

Bei angenehmen Temperaturen und viel Sonnenschein fand die 18. ZfdP Bundesschau Deutsches Pferd auf Gestüt Altefeld statt.

Unter den Augen von Zuchtleiter Hans Britze präsentierten sich Fohlen, Stuten, Hengste und Pferde unter dem Sattel auf dem Reitplatz am Waldstall. Den Auftakt machten die Fohlen Deutsches Reitpony und hier hatte "Rosa Rote Welt" von "Rocketti" aus der Zucht von Isabel Mense die Nase vorn. Bei den Fohlen Kleines Deutsches Reitpony war das Hengstfohlen von "Sir Heinrich" gezogen von Andrea Wischkony aus Porta Westfalica nicht zu schlagen. Bei den Fohlen Deutsches Pferd gewann ein prächtiges Stutfohlen von "Don Farinelli" aus der Zucht von Svenja und David Rockstroh aus Heisterbach. Danach begann die Reitpferdeprüfung, die von Anna-Lena Janning mit der Stute "Bell Amie" von "Cyriac" verdient gewonnen wurde. In der Mittagspause begrüßte Manfred Graf Züchter, Reiter und Aussteller und bedanke sich bei den vielen Helfern die die Bundesschau erst möglich gemacht haben. Die Eignungsprüfung konnte Gudrun Gernhold aus Ostönnen mit dem Hengst "Vom Brillanten G" von "Validos Boy" für sich entscheiden. Morten Plenborg war aus Dänemark mit der Rappstute "Hybris Firfod" von "Angrib Firfod"angereist, mit der er dann auch den Stutenpreis gewinnen konnte.

Erstmals wurde in Altefeld vom ZfdP ein Jungzüchterwettbewerb ausgetragen und die besten vier Teilnehmer bekamen von Hans Britze Ehrenpreise überreicht. Hans Britze (Verden), der die Schau moderierte, sowie die Richter Dietmar Persch (Iringshausen), Katja Rhein (Niedenstein), Heinrich Hünnekes (Grefrath) und Peter Schmid (Dinkelsbühl), waren mit der Qualität der vorgestellten Pferde zufrieden und freuten sich über den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Manfred W. Graf