9. Bundesschau "Deutsches Pferd" auf Altefeld

"Pferd und Kunst" ergänzten sich gut auf Altefeld.

Gleich drei von vier vorgestellten Fohlen mit "Altefeld-Brand" werden 1a prämiert.

Bei herrlichem Sonnenschein präsentierten Züchter und Reiter aus allen Teilen Deutschlands ihre Fohlen, Stuten und Reitpferde auf dem Hauptgestüt Altefeld. Die besten Tiere des Zuchtverbandes für deutsche Pferde wurden auf der Anlage von Manfred und Doris Graf gut herausgebracht auf dem Sandviereck am Waldstall vorgestellt. Eine große Zuschauerschar aus Hessen und Thüringen hatte den Weg nach Altefeld gefunden, um dort die vorselektierten Fohlen und Pferde bewundern zu können. Neben den Pferden konnten die Besucher in den ehrwürdigen Stallungen auch Kunstwerke von Künstlern aus der Region bewundern und auch kaufen. Hessische Spezialitäten und eine Swingband sorgten für gute Stimmung in der Mittagspause, bevor der Schirmherr der 9. Bundesschau Deutsches Pferd, der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Griechenland Dr. Karlheinz Kuhna, die Gäste begrüßte und die Bedeutung dieser Schau den Besuchern näher brachte.

Erstmals stand die Bundesschau unter dem Motto "Pferd und Kunst" und so waren in Altefeld Pferdemaler, Bildhauer und Silberschmiede mit ihren Arbeiten anwesend. Die drei von Manfred und Doirs Graf vorgestellten Fohlen konnten sich hervorragend platzieren und so war das Stutfohlen Florencia Bundessiegerfohlen und und Golgone von Graf Faedo bekam einen 1B Preis. Das Hengstfohlen Lord Nelson von Altefelds Lindbergh bekam eine 1A Prämie und verließ den Platz in Altefeld als Reservesieger der Hengstfohlen. Das von Sabine Füldner gezogene Hengstfohlen Lindgold von Altefelds Lindbergh aus einer Mutter von Fenris wurde ebenfalls 1A prämiert und war in der Endabrechnung an dritter Stelle.

ZfdP Vorsitzender E. Ohnweiler und Zuchtleiter Hans Britze waren erfreut über die gute Qualität der vorgestellten Fohlen und Pferde und verzeichneten einen kontinuierlichen Fortschritt bei der Qualitätsverbesserung.

Manfred Graf

Siegerfohlen bei den Stutfohlen:

Floencia von Fidertanz a.d. Ravenna
aus der Zucht von Manfred und Doris Graf
Golgonde von Graf Faedo a.d. Donalicht belegten den 3. Platz
Züchter: Manfred und Doris Graf

Siegerfohlen bei den Hengstfohlen:

Fully von Full Speed a.d. Mon Duca
Züchter: Corinna Pahl aus Rotenburg a.d. Wümme
An 2. Stelle rangierte der Altefelder Lord Nelson von Altefelds Lindbergh a.d. Donauwelle
Züchter Manfred und Doris Graf

Siegerstute:

Traummusik von Dobrock a.d. Taska
Züchter: Claus Schridde aus Querenhorst

Sieger in der Eignungsprüfung:

Faye v. Full Speed geritten von Birgit Wolters

Sieger in der Reitpferdeprüfung war Aloubetto von Alodo geritten von Andrea Melissa.