Altefelder Dynastie

DIE ERBEN DES FRUSTRA II leben fort in Nordhessen

Die hann. Linie des Frustra II lebt fort in Nordhessen. Frustra II war ein herausragender Leistungsträger in der Sportpferdezucht und hat sich besonders über die Mutterseite einen großen Namen gemacht. Und so ist er bei den bedeutenden Leistungsvererbern Pik Bube I und II, Drosselklang I und II, Graphit, Gralsritter, Imperial und vielen weiteren in der Abstammung der Mutter zu finden. Auf dem Hauptgestüt Altefeld, das 1913 von Oberlandstallmeister Burchard von Oettingen gegründet wurde, lebt die Linie des Frustra II gleich in drei generationen fort.

Fenris von Fugger war 1984 Körungssieger der Hessenkörung in Kranichstein. Graf Faedo von Fenris a.d. Pepita (Pamion-Waidmannsdank xx- Ferdinand)Prämienhengst Graf Skalde von Graf Faedo-Actinium xx-Black Mistrel xx)

Altefelds Freischütz von Fenris(Fugger-Frustra II) hat 2004 wie schon 2003 die Landesmeisterschaft in Thüringen (Vielseitigkeit) gewonnen.Fenris hat den Prämienhengst Graf Faedo gebracht der wiederum mit Graf Skalde den besten ZfDP Hengst 2003 in Kreuth stellte und der 2004 das Reitpferdechampionat in Altefeld gewann.

Manfred W. Graf

Das Frustra II Dreigestirn FENRIS, GRAF FAEDO und GRAF SKALDE an der Auffahrt Alter Hof in Altefeld. (Foto: M.Graf)