Bilderbuch Deutschland stellt Gestüt Altefeld vor

TV-Team filmt den Gestütsalltag

Als ein Paradies für Pferde präsentierte sich kürzlich in der beliebten ARD Reihe "Bilderbuch Deutschland" das in Nordhessen gelegene Hauptgestüt Altefeld.

Unter dem Titel "Zwischen Werra und Meißner" war die herrliche Mittelgebirgslandschaft mit seinen schönen Fachwerkhäusern zu sehen. Besonders ausführlich ging jedoch Redakteurin Franziska Kutschera auf die historische Entwicklung von Altefeld ein. Luftaufnahmen verdeutlichten mit welch großem Aufwand das 1913 gegründete Hauptgestüt Altefeld geplant wurde. Das fünfköpfige TV-Team filmte auch den Gestütsalltag mit liegenden Pferden im Morgennebel, Füttern, Reiten der Hengste und das Umtreiben der großen Hengstherde.

In einem Interview schilderte Manfred W. Graf die geschichtliche Entwicklung von Altefeld, die sportlichen Erfolge der in Altefeld gezogenen Pferde und die Wiederverwendung des Brandzeichens aus früherer Zeit, das mittlerweile ein echtes Markenzeichen geworden ist.

Manfred W. Graf