Das war die ZfdP Bundesschau 2010 in Altefeld

Altefelds Florencia ist wieder die Schönste

Das Hauptgestüt Altefeld stellt zwei der vier ZfdP Bundeschampions, zwei Reservesieger und eine 2. Reservesiegerin.

Die 13. "ZfdP Bundesschau "Deutsches Pferd" mit Eignungsprüfung und Reitpferdechampionat war nicht nur von der Familie Graf mustergültig organisiert, sondern hat in der Spitze auch hervorragende Ergebnisse gebracht, so war das kurze, aber treffende Resümee von ZfdP Zuchtleiter Hans Britze.

Ein herrlicher, sonniger Herbsttag begünstigte die Zuschauerzahl, so daß das Sandviereck am idyllische gelegenen Waldstall den ganzen Tag über von zahlreichen Besuchern gesäumt wurde. Die Moderation machten abwechselnd Hans Britze und ZfdP Vorsitzender Eckhard Ohnweiler. Gut verständlich für Laien und Akteure wurden die Vorzüge der Pferde und die Richterentscheidungen erklärt und beschrieben.

Den Auftakt machten die Stutfohlen und hier konnte ein bewegungsstarkes Fohlen von Canandos a.d. Alexa aus der Zucht von Bernd Burghardt aus Fuldatal den ersten Platz belegen. An zweiter Stelle rangierte ein Stutfohlen des Altefelder Beschälers Graf Skalde und beeindruckte mit viel Dynamik und wurde mit einem 1B Preis belohnt. Im Endring der Hengstfohlen hatte ein Fohlen von Lord Ludwigsburg a.D. Lara aus der Zucht von Werner Gerkens die Nase vorne und in der Endabrechnung mit den höchsten Noten versehen, verlies dieses Fohlen den Platz als Siegerfohlen.

Im Reitpferdechampionat ging ein hochklassiges Feld an den Start und in diese Prüfung gewann der vom Gestüt Altefeld gezogene Liliencron von Altefelds Lindbergh a.d. Donauwelle, geritten von Astrid Fischbach. Auch bei dem zu vergebenden Titel "Bundessiegerstute" für dreijährige und ältere Stuten ging eine hochkarätige Kollektion in den Ring. Bei den Stuten gewann die ebenfalls im Gestüt Altefeld gezogene Florencia von Fidertanz a.d. Ravenna und an zweiter Stelle konnte sich Latizia von Altefelds Lindbergh a.d. Donauwelle, ebenfalls aus der Zucht des Gestüts Altefeld platzieren.

Die Eignungsprüfung gewann Karin Stolz mit Proud Rhett Bull von Rocketti aus einer Mutter von Proud Dandy. An zweiter Stelle rangierte der im Gestüt Altefeld gezogene Löwenstein von Altefelds Lindbergh, geritten von Astrid Fischbach. In der Mittagspause gab es Schauprogramm mit den Altefelder Beschälern Graf Skalde, Altefelds Lindbergh und Graf Faedo die alle von Hessenmeister Jörg Schäfer vorgestellt wurden. Kurz vor der Siegerehrung kam noch die Altefelder Stutenfamilie Donauwelle, Ravenna und Florencia in den Ring und Zuchtleiter Hans Britze präsentierte mit Stolz das seltene Dreigestirn mit jeweils zwei Siegen bei der ZfdP Bundeschau in Altefeld.

Am Ende der Veranstaltung bedanke sich der Vorsitzende des ZfdP, Herr Eckhard Ohnweiler bei den Teilnehmern, den vielen Helfern, den Ausstellern, den zahlreichen Besuchern aus Hessen und Thüringen und bei den Gestgebern, der Familie Graf. Die gelungene Zuchtschau mit einem ausgewogenem Rahmenprogramm mit Kunst und Handwerk und kulinarischen Leckerbissen aus ökologischer Erzeugung ließ im schön geschmückten Festzelt eine gute Stimmung aufkommen und so blieben die Gäste in großer Zahl bis zur Ehrenrunde um alle Bundessieger beklatschen zu können.