Grosser Preis von Hessen 2005

Ein Nachkomme von Altefelds Lindbergh gewinnt in Wiesbaden

Lindgold von Altefelds Lindbergh-Goldpilz hat unter seinem ständigen Reiter Sabastian Haas ( Buseck) in Wiesbaden den Großen Preis von Hessen gegen starke Konkurrenz gewonnen. Der achtjährige Lindgold hat bereits unter Sebastian Haas fünfjährig zahlreiche A- und L- Springpferdeprüfungen gewonnen und war bis M- platziert. Sechsjährig folgte die Qualifikation zum Bundeschampionat und viele M/A Siege. Mit sieben Jahren konnte er sich bereits in der schweren Klasse platzieren. Vor seinem Sieg im Großen Preis von Hessen war er schon mehrfach siegreich in S- Springen u.a. in Kreuth und Bad Homburg.

Lindgolds Vater Altefelds Lindbergh war Körungssieger der Hessenkörung 1993 und war dreizehnjährig 188 mal in Springprüfungen bis zur Klasse S erfolgreich. Mit 64 Siegen in Springprüfungen zählt Altefelds Lindbergh zu den erfolgreichsten sporterprobten Zuchthengsten mit Hessenbrand.
Im Hauptgestüt Altefeld ist Altefelds Lindbergh seit seiner Körung beheimatet und kann neben Lindgold noch mit mehreren erfolgreichen Nachkommen aufwarten.

Manfred W. Graf

Foto: Dieter Möller