Pferdezüchter aus Franken besuchen Gestüt Altefeld

Der jährliche Ausflug des Pferdezuchtvereins Bayreuth hatte dieses Jahr das Hauptgestüt Altefeld und das Landgestüt Celle als Ziel. Bei herrlichem Herbstwetter wurden die zahlreichen Gäste aus Franken von Manfred und Doris Graf in Altefeld begrüßt.

Der ausführliche Vortrag von Manfred Graf stieß bei den Pferdezüchtern auf großes Interesse, weil besonders auf Altefeld das Zusammenspiel von Architektur, Stall- und Weidehaltung, sowie Verwaltung und Vermarktung vor Ort verinnerlicht werden kann.
Nachdem der Deckhengst Altefelds Lindbergh und die Bundessiegerstute Ravenna von Doris und Elsa Graf an der Hand vorgestellt wurden, stand die Stallbesichtigung auf dem Programm. Danach konnte die Herde der Junghengste auf ihrer geräumigen Koppel bewundert werden. Der Weg zum Gestütsmuseum führte bei den gemächlich grasenden Mutterstuten vorbei. Im Gestütsmuseum erwartete die Gäste eine umfangreiche Dokumentation der Altefelder Geschichte und seiner hippologischen Vergangenheit. Nach dem der Film "Altefeld im Wandel der Zeit" angeschaut wurde, gab es zum Abschied noch zur Erfrischung ein Glas "Äppelwoi". Der Vorsitzende Herbert Dippold bedanke sich bei den Gastgebern mit einer erlesenen Auswahl an fränkischen Bierspezialitäten und machte sich mit seiner Gruppe auf den Weg nach Celle.

Manfred W. Graf