Ravenna u. Florencia gewinnen Championat in Erbach

Doppelsieg für Mutter und Tochter

Die 16. Südhessische Stuten- und Fohlenparade wurde zu einem großen Erfolg für das Hauptgestüt Altefeld.

Eine hervorragende Qualität der Pferde und eine gut organisierte Veranstaltung kennzeichnete die 16. Südhessische Stuten- und Fohlenparade in Erbach. Das Hauptgestüt schickte das am besten bewertete Fohlen der Fohlenschau in Altefeld zusammen mit seiner prämierten Mutter ins Rennen um die Prämierung in Erbach.

Unter den kritischen Augen der Richter Hans Britze, Zuchtleiter des Zuchtverbandes für deutsche Pferd, Christina Meyer und Bernd Reyer präsentierten sich "Ravenna" und Tochter "Florencia" den zahlreichen Zuschauern in bestechender Manier. Das hochnoble Stutfohlen "Flonrencia" abstammend von "Fidertanz" aus der "Ravenna" von "Rühmann" beeindruckte die Richter mit seiner überragenden Bewegung und seiner sehr noblen Erscheinung. Die Mutterstute "Ravenna" hat bereits als Fohlen das ZfdP Championat in Altefeld gewonnen und wurde 3- und 4 jährig Bundessiegerstute. Im Jahr 2003 gewann Ravenna zudem noch das Reitpferdechampionat in Altefeld. Jetzt konnte "Ravenna" nicht nur selber sondern auch mit ihrer Tochter "Florencia" glänzen und der Lohn für die Züchter Doris und Manfred Graf war ein Ehrenpokal der Stadt Erbach. Bestes Hengstfohlen war "Equistros Empire" aus der Zucht von Laura Wodarz aus Hessenroth.

Manfred Graf